Mathematik als Instrument, um die Welt zu entdecken und zu gestalten

Möchtest du mehr über Mathematik und die Entstehung mathematischer Konzepte erfahren? In unserm Kurs geht es nicht um trockene Materie, sondern um den direkten Bezug zu unserm täglichen Leben. Du lernst, alltägliche Zusammenhänge mit Hilfe der Mathematik zu beschreiben, zu erforschen und selber aktiv zu gestalten. Das Ziel ist nicht Mathematik als ein fertiges Produkt der Wissenschaft kennenzulernen, sondern als ein Forschungsinstrument, das man laufend versucht zu verbessern, um Neues zu entdecken und zu entwickeln. Denn wenn du die Entstehung der Ideen hinter den mathematischen Grundkonzepten verstehst, so erlaubt dir das auch einen viel einfacheren Zugang zur heutigen Schulmathematik. 

WANN?

Samstag, 6. November und 27. November 2021 von 9:00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr, inkl. Mittagsverpflegung 

 

WO?

Franz Attenhofer-Stiftung

Via Davos Sulten 4

7017 Flims-Dorf GR

 

WER?

Das Angebot richtet sich an GymnasiastInnen des 9. bis 11. Schuljahres, die sich für Mathematik und MINT begeistern lassen.

Die Plätze sind auf 20 Teilnehmer limitiert. Der Kurs wird ab 10 Teilnehmer durchgeführt.

 

KOSTEN?

Das Angebot ist kostenlos.

 

AUSRÜSTUNG?

Finken, Schreibzeug, Farbstifte, Notizblock, Trinkflasche

 

BEMERKUNG:

Ab 13. September gilt die ausgedehnte Zertifikatspflicht für Innenräume (ab 16 Jahren).

 

Lerninhalte und Durchführung:

Juraj Hromkovič

Professor für Informatik

ETH Zürich

Juraj Hromkovič